Telefon

+49 221 591095

E-Mail

Kontakt aufnehmen

FAQ

Mikrofon

Das kabelgebundene Mikrofon überträgt nicht.

Prüfen Sie, ob das Mikrofon ordnungsgemäß angeschlossen wurde. Schließen Sie ein baugleiches Mikrofon an den Anschluss an und probieren Sie es aus. Wenn dies funktioniert, ist das Mikrofon defekt. Bitte zur Reparatur einschicken, ansonsten ist ein Service vor Ort nötig.

Das Mikrofon ist zu leise/zu laut.

Wenn der Verstärker Regler hat: Steht der Regler auf der Markierung?

Störgeräusche in der Anlage.

Ist ein Funkmikrofon an der Lautsprecheranlage angeschlossen? Wenn ja, streuen eventuell Störsignale in den Funkempfänger ein. Haben Sie Mikrofonfußbodendosen oder einen Mikrofonanschluss im Außenbereich? Wenn ja, ist eventuell Feuchtigkeit in die Dose eingedrungen, z.B. Putzwasser. In diesem Fall trockenlegen und nochmals prüfen, ob die Übertragung weiterhin gestört wird.

Konnte keines Ihrer Probleme gelöst werden?

Hier geht es zu unserem Service-Formular.

Funk

Das Funkmikrofon rauscht.

Befinden Sie sich mit dem Funkmikrofon innerhalb der Reichweite des Funkempfängers? Wenn nein, gehen Sie bitte mit dem Funkmikrofon in den Empfangsbereich des Empfängers. Viele Menschen dämpfen die Übertragung der Funkwellen, dadurch kann die Reichweite eines Funkmikrofons erheblich abnehmen. Versuchen Sie, den Funkempfänger zu versetzen. Können Fremdeinstreuungen ausgeschlossen werden? Zum Testen müssen Sie hierfür alle Funkmikrofone ausschalten. Liegt am Funkempfänger immer noch ein Signal an (Signalanzeige im Display des Empfängers), kommen die Störungen von außerhalb. Sender und Empfänger können auf eine andere Frequenz eingestellt werden. Siehe auch Bedienungsanleitung des Funksets.

Die Reichweite des Funkmikrofons liegt unter 15m

Eine Möglichkeit ist, den Funkempfänger in den Kirchenraum zu versetzen. Dafür muss eine Mikrofonleitung von der Verstärkerzentrale an den neuen Standort des Funkempfängers geführt werden. Zu Testzwecken kann ein Verlängerungskabel genutzt werden. Außerdem muss eine 230V AC Spannungsversorgung am Standort des Funkempfängers vorhanden sein. Alternativ können die Antennen vom Empfänger abgesetzt und leistungsfähigere Antennen eingesetzt werden. Dafür muss eine Antennenleistung mit einem Wellenwiderstand von 50 Ohm vom Standort des Empfängers an den Standort der Antenne verlegt werden.

Das Funkmikrofon schaltet sich nach kurzer Zeit wieder aus.

Akku bzw. Batterien sind leer. Gegebenenfalls aufladen bzw. Batterien wechseln. Funkmikrofon mit Akku und ggf. Ladestation einschicken.

Konnte keines Ihrer Probleme gelöst werden?

Hier geht es zu unserem Service-Formular.

Verstärker

Anlage lässt sich nicht einschalten.

Ist der Verstärker an 230V AC angeschlossen, bzw. ist die Steckdose unter Strom? Gegebenenfalls Sicherungen der Hausinstallation prüfen.

Ist eine interne Sicherung im Verstärker defekt, bitte Servicetermin vereinbaren.

Aussetzer in der Übertragung.

Die Aussetzer sind ohne Störgeräusche, möglicher Fehler:

Regler (Potis) auf den Vorverstärkern sind im Laufe der Jahre oxidiert. Die Vorverstärker müssen durch einen Servicetechniker getauscht werden.

Die Aussetzer sind mit Störgeräuschen, möglicher Fehler:

Ein oder mehrere Mikrofonanschlusskabel sind defekt und müssen erneuert werden. Defekte Kabel zur Reparatur bzw. zum Austausch einschicken.

Brummen in der Anlage.

Das Brummen kommt von einem externen Zuspielgerät, wie z.B. Laptop, Mischpult oder CD-Player. Der Anschluss an die Zentrale muss durch eine DI-Box galvanisch getrennt werden.

Wird das Brummen über die fest verlegten Leitungen in die Lautsprecheranlage eingestreut, bitte Servicetermin vereinbaren.

Konnte keines Ihrer Probleme gelöst werden?

Hier geht es zu unserem Service-Formular.

Schwerhörigen-, Induktionsanlage

Keine Übertragung auf die Induktionsschleife.

Ist der Induktionsverstärker eingeschaltet? Bitte einschalten.

Hat das Hörgerät des/der Hörgeräteträgers(in)  die Möglichkeit, über "T-Schleife" zu hören? Ist diese Option am Hörgerät eingeschaltet? Bitte prüfen.

Wurde in der jüngeren Vergangenheit im Boden gebohrt oder geschnitten? Eventuell wurde die Schleife durch diese Arbeiten beschädigt!

Wo ist die Induktionsschleife verlegt?

Ist die Induktionsschleife in allen Bänken verlegt oder ist nur ein Bereich mit einer Schleife ausgestattet? Die Hörgeschädigten müssen sich innerhalb der verlegten Induktionsschleife befinden.

Hinweisschilder fehlen.

Der Bereich, in dem die Induktionsschleife verlegt wurde, sollte mit entsprechenden Hinweisschildern versehen werden. Hinweisschilder können bei uns bestellt werden.

Konnte keines Ihrer Probleme gelöst werden?

Hier geht es zu unserem Service-Formular.

Lautsprecher

Alle Lautsprecher funktionieren nicht / keine Übertragung.

Zentrale und evtl. vorhandene Endstufen einschalten, ggf. Sicherung der 230V Hausinstallation überprüfen.

Ein Lautsprecher funktioniert nicht.

Sind alle Endstufen eingeschaltet?

Prüfen Sie, ob es Schaltfelder gibt, mit denen Lautsprecher zugeschaltet werden können. Eventuell sind die Schalter auch direkt am Lautsprecher.

Konnte keines Ihrer Probleme gelöst werden?

Hier geht es zu unserem Service-Formular.

Subwoofer

Subwoofer hat keine Funktion.

Subwoofer werden wegen ihrer Größe oft nur dann aufgestellt, wenn sie benötigt werden. Prüfen Sie, ob der Subwoofer angeschlossen und eingeschaltet ist.

Ist die 230V Steckdose unter Spannung? Überprüfen Sie ggf. die Sicherung in der Hausinstallation.

Bei passiven Subwoofern: Ist die Endstufe in der Zentrale eingeschaltet?

Tiefen sind zu laut oder zu leise.

Sind Lautstärkeregler, falls vorhanden, auf Markierung gestellt?

Konnte keines Ihrer Probleme gelöst werden?

Hier geht es zu unserem Service-Formular.

ST99/STS3000

Gerät lässt sich nicht mehr einschalten.

Mobile Anlage an Ladegerät anschließen und aufladen.

Die Betriebsdauer hat sich stark vermindert.

Sehr wahrscheinlich ist der Akku defekt und muss getauscht werden. Bitte das Gerät einschicken.

Unterbrechungen in der Funkübertragung.

Sie liegen außerhalb der Reichweite des Funkmikrofons. Bitte die Entfernung zum Basisgerät verringern.

Funkmikrofon funktioniert nicht.

Frequenzeinstellung überprüfen. Eingestellte Frequenzen stehen auf der Rückseite des Basisgerätes.

Konnte keines Ihrer Probleme gelöst werden?

Hier geht es zu unserem Service-Formular.

Sprachverständlichkeit

Wir erhalten die Rückmeldung, dass sich die Sprachverständlichkeit deutlich vermindert hat.

Die Regler an der Verstärkerzentrale auf Markierungen setzen.

Wir empfehlen Ihnen, einen Ortstermin mit uns zu vereinbaren.

Hier geht es zu unserem Kontakt-Formular.

Kirchenbeschallung

Unsere Kirchenakustik ist schlechter geworden.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass irgendetwas bei Ihrer Kirchentechnik nicht stimmt oder sich die Akustik verschlechtert hat, kontaktieren Sie uns bitte. Oft lassen sich Störungen beim Mikrofon, dem Verstärker oder der Lautsprecher einfach beheben. Hier geht es zu unserem Kontakt-Formular.

Wieso ist die Beschallungstechnik von Steffens besonders für Kirchen geeignet?

Unsere Tonanlagen haben sich besonders gut in Kirchen bewährt, da sie auf die individuellen Bedürfnisse dieser oft schwierigen Räume exakt angepasst werden können. Unsere aktiven Lautsprecher zusammen mit dem hochentwickelten Steffens-Algorithmus ermöglichen es, im Gegensatz zu passiven Systemen verschiedene Hörerebenen und Bereiche der Kirche präzise zu beschallen.

Haben Sie auch mobile Lautsprecheranlagen? Sind diese als Prozessionsanlagen geeignet?

Der STS3000 Multitone ist unsere tragbare Lautsprecheranlage und besonders geeignet für Pfarrfeste, Wallfahrten, Gruppenreisen oder Beerdigungen. Selbstverständlich eignet er sich auch hervorragend als Prozessionslautsprecher.

Hier können Sie mehr erfahren.

Sind bei Ihnen digitale Liedanzeigen erhältlich?

Sprechen Sie uns gerne an. Zusammen mit unserem Partner bieten wir Ihnen auch moderne, hochwertige Liedertafeln für Ihre Kirche an.

Sie haben andere Fragen zum Thema Kirchenbeschallung?

Hier geht es zu unserem Kontakt-Formular.